Weindorf

Umrahmt von den höchsten Schweizer Bergen gedeiht in Visperterminen der Wein bis auf eine Höhe von 1’150m ü. M. Die "Rieben" sind damit der höchste zusammenhängende Weinberg Europas auf Europäischem Festland.

In kurzen Terrassen mit hohen Trockensteinmauern überwindet der Rebberg auf engstem Raum 500 Höhenmeter – vom Ufer des Flusses Vispa hoch bis zur höchstgelegenen Parzelle. Ein Markenzeichen Visperterminens ist der Weisswein "Heida", auch bezeichnet als "die Perle der Alpenweine"; sehr beliebt zu Käsegerichten oder Walliser Trockenfleisch.

Visperterminen hat eine Rebfläche von rund 50ha (Weissweine 60%, davon rund 1/3 Heida / Rotweine 40%).

Im höchstgelegenen Weinberg Europas hat die Mehrheit der Visperterminer ihr eigenes Stück Rebland. Während früher noch fast jeder seinen eigenen Wein gekeltert hat, wird heute das Traubengut an die St. Jodern Kellerei abgeliefert, die die Vinifikation professionell übernimmt. Die Genossenschaft St. Jodern Kellerei wurde 1979 gegründet und hat sich seither zu einem stolzen Betrieb entwickelt, der vorzügliche Weine produziert, allen voran der bekannte Weisswein "Heida".

Weinwanderung durch Europas höchsten Weinberg
Fragen rund um den Wein werden auf 15 Tafeln des malerisch gelegenen Wanderweges "Reblehrpfad" auf einer Strecke von rund 1,2km am Südhang des Weinberges "Riebe" beantwortet (zwischen Visp und Unterstalden/Visperterminen).

Zurück