Fischen

Hoch über Visperterminen, nahe des Gebidempasses auf rund 2200m ü. M. liegt der Gebidemsee, umringt von einer fantastischen Bergkulisse. Geniessen Sie die Stille beim See und überlisten Sie den einen oder anderen Fisch.

Fischerpatente für den vom lokalen Fischerverein gepachteten Gebidemsee, sind im Tourismusbüro, bei der Talstation der Giw AG oder im Bergrestaurant Giw erhältlich. Ein Tagespatent kostet Fr. 25.- pro Person.

Der lokale Fischerverein organisiert geführte Touren und führt Neulinge gerne in die Kunst des Bergseefischens ein. Melden Sie sich im Tourismusbüro.

Weitere interessante Links zum Thema “Fischen im Wallis”:

Etwas zur Geschichte des Wassers im Wallis

Im Wallis war das Wasser für die Menschen seit jeher von zentraler Bedeutung. Glück und Unglück waren im Wallis oft vom Mangel oder Überfluss an Wasser geprägt.

Um die kargen, trockenen Berghänge bewässern zu können, bauten unsere Ahnen unter abenteuerlichen Bedingungen ausgeklügelte Bewässerungssysteme. Über diese sogenannten Suonen transportierten sie das Wasser von Gletschern und Bächen von weit her zu ihren Feldern und Wiesen. Jeder Dorfbewohner hatte ein festgelegtes Nutzungsrecht und wer sich nicht daran hielt, wurde entehrt und aus der Dorfgemeinschaft verstossen.

In Visperterminen wurden diese Suonen unter anderem mit dem Wasser des Gebidemsees gespeist.

Zurück